Erweiterter Realität von TT PSC unterstützt die Produktionsprozesse von Vestas – dem größten Windkraftanlagenhersteller der Welt

Vestas

Vestas Wind Systems

Vestas Wind Systems A / S ist ein dänischer Hersteller, Verkäufer, Installateur und Servicetechniker von Windkraftanlagen. Vestas wurde 1945 gegründet und ist seit 2013 das größte Windkraftanlagen-Unternehmen der Welt. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in Dänemark, Deutschland, Indien, Italien, Rumänien, Großbritannien, Spanien, Schweden, Norwegen, Australien, China und den USA und beschäftigt weltweit über 21.000 Mitarbeiter.

Connected Worker von Transition Technologies PSC

Adam Gąsiorek, CTO von Transition Technologies PSC: “Es ist mir eine Freude, mit Mark Jaxion zusammenzuarbeiten, der die Strategie für IoT und Industrie 4.0 bei Vestas VPS leitet. Ich bat Mark, ihre Strategie zu erläutern, angefangen bei den Herausforderungen über die gemeinsam mit TT PSC erstellte Lösung bis hin zu den Auswirkungen von Digital Thread auf die Wettbewerbsfähigkeit von Vestas”.

Die sich verändernde Belegschaft

„In den nächsten zehn Jahren – er sagt – werden über 30% unserer Belegschaft in den Ruhestand gehen. Mit langjähriger Erfahrung und wertvollem Wissen erleben wir einen dramatischen Wandel bei den erfahrenen Blue Collars in der Windindustrie“. Arbeitsanweisungen auf Papierbasis – Kopien, die in Ordnern neben den Fertigungsstraßen aufbewahrt werden, können nicht mit Aktualisierungen Schritt halten, die durch die steigende Nachfrage nach Produktpersonalisierung und umkonfigurierbarer Fertigung bedingt sind.

 

Hersteller müssen die bidirektionale Erfassung und Weitergabe von Wissen unterstützen, um eine neue Generation von Arbeitnehmern zu ermöglichen – verbundene Arbeitnehmer.

 

michal_neufeld_vestas

Herausforderungen und Bedürfnisse

  • Hochlaufzyklen werden von benutzerfreundlichen Werkzeugen nicht unterstützt
  • Buchbinder nicht aktuell
  • Langer Prozess der Aktualisierung von Anweisungen
  • Die Zeit, die Dokumentation zu konsultieren, ist zu lang

Digitale Arbeitsanweisungen

Nach Mark Jaxion: „Hierbei handelt es sich um technische Arbeitsanweisungen, die dem Endbenutzer auf Anforderung zur Verfügung stehen, bevor er die Arbeiten ausführt, um sicherzustellen, dass die Arbeiten vollständig oder bei Bedarf anders gekürzt ausgeführt werden. Wir konzentrieren uns darauf, diese Informationen anzuzeigen, damit der Anfänger mit ihnen interagieren, in die Strukturen eintauchen und die Informationen entdecken kann. Mit der Verbindung, die wir direkt mit Apriso (MES) haben, werden Teile, die sie vor Augen haben, kontextualisiert – nicht die überladenen Informationen, sondern die spezifischen Teile nach dem MRP-Lauf und ihre Visualisierungen mit den relevanten Teilen“.

Angewandte lösung – SkillWorx von TT PSC

Das TT PSC Team, das von Michał Neufeld – AR Solution Architect, geleitet wird, bot ein Freisprecherlebnis für das RealWear HMT-1-Headset. Unsere Lösung verbindet sich mit PTC ThingWorx Operator Advisor, versteht den physischen Standort des Mitarbeiters und was er oder sie dort tun soll. Wir haben die räumliche Intelligenz in HMT-1 eingeführt, um zu zeigen, was, wo und wie zu tun ist und wie zu dokumentieren ist, was tatsächlich getan wurde.

 

Augmented-Reality-RealWearHMT-1

Erreichte Ergebnisse – welche Vorteile kann SkillWorx bringen?

Wir haben das Projekt mit zwei Zielen gestartet. Erstens – um die Hochfahrzyklen mit benutzerfreundlichen Werkzeugen zu beschleunigen, die die Zeit verkürzen, die erforderlich ist, um neues Personal an Bord zu nehmen und dessen Leistung zu verfolgen, damit es sich in Bezug auf Prozesse, Werkzeuge, Materialien und Arbeitsstationen viel schneller schulen kann. Zweitens – Erleichterung des Informationsflusses durch Bereitstellung von Kontextinformationen und Erfassung des Wissens in Form von Sprachnotizen, Fotos und Videos, die auch beim Schichtwechsel geteilt, überprüft und archiviert werden können. Beide Ziele tragen in hohem Maße zu den Herausforderungen im Hinblick auf Qualifikationsdefizite und den Wandel der Belegschaft bei.

Wie es funktioniert?

Auf dem RealWear HMT-1-Headset haben Mitarbeiter eine Liste mit Aufträgen, die von Apriso stammen. Wenn Arbeiter in den Auftrag selbst eintauchen, erhalten sie seinen Status zusammen mit Umweltdaten. Der Prozessplan ist kontextualisiert und enthält nur die Vorgänge, die dem Worker und einer Workstation zugewiesen sind, auf der der Job ausgeführt werden soll. Jede Operation wird beschrieben mit einer Reihe von: Textbeschreibungen, einer Liste relevanter Teile und Visualisierungen, die aus PDF-Dateien, 2D-Bildern, 3D-Dateien von Creo View und Filmen bestehen können. Die Beschreibung kann vom Headset in Fällen ausgelesen werden, in denen Techniker die Anweisungen schlecht sehen oder nicht lesen können. Der Benutzer kann auf die für ihn relevante Genauigkeit zoomen, um den Auftrag auszuführen.

Leistungen

  • Beschleunigeung von Onboarding
  • Zugführer vor der Prototypenmontage
  • Erfassung und Weitergabe von bidirektionalem Wissen
  • Kürzere Zeit für den Zugriff auf die Informationen
  • Änderungsanforderung auf Anfrage auslösen

Warum hands-free?

Wenn Sie Mark fragen, warum das Hands-Free Experience so wichtig ist, werden Sie hören: Im Blades-Bereich kann der Mitarbeiter seine Hände nicht zum Navigieren durch die Daten verwenden. Ihre Hände sind oft klebrig, sie arbeiten mit Harz, Kohlefaser. Es gibt auch Anwendungsfälle in einer Werkstatt, in denen Menschen die ganze Zeit auf dem Rücken sitzen, während sie mit Drehmomentschlüsseln arbeiten, oder in dem Montagesystem, das sich unten befindet.

 

Aus diesem Grund müssen wir ihre Hände befreien und die Anweisungen in einem Formfaktor liefern, der unter solchen Arbeitsbedingungen leicht navigierbar ist.

 

Vestas_

Auswirkung des digitalen Threads

Wir bieten Mitarbeitern an vorderster Front die Möglichkeit, mehrere Systeme wie PLM, MES, ERP und IoT miteinander zu verbinden und freihändig auf digitale Arbeitsanweisungen zuzugreifen. Das Rückgrat dieser Freisprechlösung basiert auf der gleichen Datenquelle wie ThingWorx Operators Advisor. Dadurch wird sichergestellt, dass bei Änderungen über das Change Management System die Informationen in Echtzeit repliziert und über das Headset auf das Tablet übertragen werden unabhängig davon, wo Sie mit der Arbeit beginnen und wo Sie sie beendet haben, sieht jeder den gleichen digitalen Thread, die gleichen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

 

Mark sagt: „Zum ersten Mal wird die Technologie aus dem Weg geräumt. Schließlich können wir es Technikern ermöglichen, sich zu 100% auf die Wertschöpfung unserer Produkte zu konzentrieren. Für ein Unternehmen wie unser ist die Reduzierung des Zeitaufwands für nicht wertschöpfende Aufgaben wie die Registrierung von Teilen oder den Betriebsstatus enorm und extrem wettbewerbsfähig“.

Handel Windenergie
Verwendete Produkte / Dienstleistungen: Erweiterter Realität
Kontakt

Transition Technologies PSC Sp. z o.o.
Polen, Łódź 90-361, Piotrkowska Straße 276
NIP 729-271-23-88

tel.: +48 42 664 97 20
fax: +48 42 664 97 30

contact@ttpsc.com