figure
14 Mai 2020
0
(0)
Lesezeit: 6 minutes

WCAG - warum es sich lohnt, eine zugängliche Website, Websysteme und eine mobile App zu haben

Haben Sie sich jemals gefragt, wie blinde und behinderte Menschen Websites nutzen? Standard Aktivitäten, die wir täglich im Internet durchführen, sind für Menschen mit Behinderungen schwierig oder sogar völlig unzugänglich. Deshalb sind die WCAG Kriterien für digitale Dienste von entscheidender Bedeutung. Eine Überweisung, die Suche nach Informationen auf offiziellen Websites oder ein Online Arzttermin dauert nur eine Weile, aber nur, wenn die Seite zugänglich ist. Was bedeutet das in der Praxis? Dies bedeutet, dass die Website über die entsprechenden Funktionen verfügt, mit denen jeder Benutzer – einschließlich Menschen mit Behinderungen – navigieren kann.

Das Potenzial des Internets für Menschen mit Behinderungen bleibt weitgehend ungenutzt. Entdecken Sie neue Geschäftsmöglichkeiten und schaffen Sie eine benutzerfreundliche Webumgebung für alle, die durch die Implementierung der Barrierefreiheit hohe innovative Benutzerstandards und einen verantwortungsvollen Umgang mit jedem Kunden festlegen.

WCAG: ein Schritt in Richtung Barrierefreiheit

Web Accessibility definiert Compliance Standards für:

  • Websites
  • Tools
  • Technologien
  • Apps

Damit Menschen mit Behinderungen sie nutzen können. Es bezieht sich auf Design, Entwicklung und Benutzerfreundlichkeit und betrifft alle Arten von Behinderungen:

  • auditorisch
  • kognitiv
  • neurologisch
  • physisch
  • Sprach
  • visuell

Jeder von uns könnte eines Tages WCAG brauchen. Dieser Standard hilft älteren Menschen, die möglicherweise Probleme beim Lesen auf kleinen Smartphonebildschirmen haben. Es hilft auch Menschen mit „vorübergehenden Behinderungen“ wie Arm- oder Augenproblemen sowie Menschen mit langsamer Internetverbindung oder begrenzter oder teurer Bandbreite. Überraschend aber echt. Während sich die meisten von uns nicht vorstellen können, ohne das Internet zu leben oder zu arbeiten, haben einige möglicherweise immer noch Probleme mit der Nutzung des Internets und aller digitalen Funktionen.

Das Worldwide Web Consortium (W3C) hat die WCAG (Web Content Accessibility Guidelines) entwickelt, um Standards für die weltweite Einhaltung bereitzustellen und zu strukturieren. Es bietet Developern bestimmte Richtliniensätze, die den Zugriff auf das Internet ermöglichen.

Diese Richtlinien werden kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Die neuesten Informationen finden Sie hier: https://www.w3.org/WAI/. Dort finden Sie beispielsweise Neuigkeiten zu Erfolgskriterien der WCAG 2.2 und Informationen zu den aktuellen WCAG 2.1 Spezifikationen.

Web Accessibility Gesetze und Richtlinien

Ist die Barrierefreiheit der Website obligatorisch? Nicht wirklich. WCAG Standards sind normalerweise obligatorisch, wenn es um öffentliche Organisationen geht. Gesetze und Richtlinien können je nach Land, in dem Sie Ihr Unternehmen betreiben, unterschiedlich sein. Trotzdem ist es eine gute Praxis, egal wo sich Ihr Unternehmen befindet. Mit einer Website, die allen Benutzern zugänglich ist, können Sie ein größeres Publikum erreichen, die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt steigern und neue potenzielle Kunden finden. Dies passt auch perfekt zu Ihrer Corporate Social Responsibility Strategie (CSR)!

Hier finden Sie Listen mit staatlichen Gesetzen und Richtlinien zur Barrierefreiheit im Internet in Ländern und Regionen auf der ganzen Welt: https://www.w3.org/WAI/policies/

Denken Sie jedoch daran, die neuesten behördlichen Vorschriften in Ihrem Land zu beachten. Insbesondere die Nichtumsetzung der WCAG Standards kann zu einer Geldstrafe führen.

Beispielsweise müssen Websites von Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen in den USA den Anweisungen der WCAG folgen. Europa hat die EU Richtlinie zur Barrierefreiheit im Internet aktualisiert, mit der alle Websites und Apps des öffentlichen Sektors in den EU Mitgliedstaaten Barrierefreiheitsstandards und rechtliche Sanktionen umsetzen, verfolgen und aufrechterhalten.

Umsetzung der WCAG Standards

Bei der Erstellung einer neuen Website ist die Implementierung von Barrierefreiheitsstandards weder ein Problem noch erhöht sie die Kosten. Eine Website oder App kann sowohl zugänglich als auch funktional und optisch attraktiv sein. Die Bewertung einer solchen Website hängt von der gewählten Technologie und den gewählten Lösungen ab. Für die Gestaltung geeigneter Funktionen für Menschen mit Behinderungen sind keine zusätzlichen Kosten erforderlich.

Die Situation ist komplizierter, wenn Sie eine vorhandene Seite oder App anpassen. Es beginnt mit einem Audit, das Zugänglichkeitsprobleme definiert und die erforderlichen Änderungen identifiziert.

Basierend auf dem Audit ist eine Bewertung der Implementierung von Änderungen auf der Website oder in der App geplant. Das Audit vor Änderungen ist wichtig, da sich in einigen Fällen herausstellen kann, dass der Preis für die Anpassung einer Website die Kosten für die Gestaltung einer völlig neuen, zugänglichen Seite übersteigt.

Die WCAG enthält 49 formale Zugänglichkeitskriterien, die nach vier Grundsätzen geordnet sind:

  • Wahrnehmung
  • Funktionalität
  • Verständlichkeit
  • Compatibility

Die Website oder App muss diesen Standards entsprechen, um als zugänglich zu gelten. Dies bedeutet, dass es nicht möglich ist, ein spezielles Plug-In oder Add-On zu installieren, damit die Website einfach die Barrierefreiheitskriterien erfüllt.

Zugängliches Design – 10 grundlegende Richtlinien:

Die meisten dieser Prinzipien können implementiert werden, ohne die visuelle Markenidentifikation und das Design zu beeinträchtigen. Im Folgenden werden die wichtigsten Regeln vorgestellt, aber das ist nur ein Teil der WCAG Standards. Die Durchführung garantiert jedoch keine Zugänglichkeit gemäß WCAG.

  1. Stellen Sie einen gleichwertigen alternativen Text bereit – hauptsächlich für Non-Text-Inhalte und -Elemente
  2. Erstellen Sie eine logische Dokumentstruktur – Überschriften, Listen und andere Strukturelemente – sie bieten Struktur und ermöglichen die Tastaturnavigation.
  3. Stellen Sie sicher, dass Benutzer alle Formulare ausfüllen und senden können.
  4. Vergessen Sie nicht die Header für Datentabellen.
  5. Alle Links sollten beim Lesen außerhalb des Kontexts sinnvoll sein – vermeiden Sie Ausdrücke wie „hier klicken“ und „mehr“.
  6. Verwenden Sie Untertitel und Transkripte für Videos und Audios.
  7. Bieten Sie Zugriff auf PDF-, Word-, PowerPoint- und andere Non-HTML-Inhalte.
  8. Aktivieren Sie das Überspringen sich wiederholender Elemente auf der Seite.
  9. Farben können nicht allein Bedeutung vermitteln.
  10. Stellen Sie klare Inhalte bereit und wählen Sie klare Schriftarten, Listen und Überschriften.

Die Arbeit an der Barrierefreiheit erfordert auch weitere technische Änderungen, aber die Belohnung ist eine Mühe wert. Aufgrund dieser Änderungen erweitern Sie den Markt für Kunden, die häufig von Ihren Mitbewerbern ausgeschlossen werden, deren Apps und Websites nicht den WCAG Anforderungen entsprechen. Zusätzlich gewinnt Ihr Unternehmen ein starkes Image eines sozial verantwortlichen Unternehmens, das sich um die Chancengleichheit für alle kümmert.

Heben Sie Ihr Unternehmen hervor, indem Sie Good Practices einführen

Obwohl das Gesetz normalerweise die obligatorische Umsetzung der Zugänglichkeit für öffentliche und staatliche Institutionen vorschreibt, lohnt es sich, diese Lösung auch für Handelsunternehmen in Betracht zu ziehen. Online Shopping, das Bestellen von Essen oder das Buchen von Kinotickets über eine mobile App sind Dienste, die für jedermann zugänglich sein sollten.
Hervorgehoben wurden starke Geschäftsanforderungen im Einklang mit der Gewährleistung der besten Benutzererfahrung und Zufriedenheit. Wir haben auf UX geachtet und viel Zeit darauf verwendet, Verbesserungen vorzunehmen und die besten Funktionen zu entwickeln. Die WCAG gibt Ihrem Unternehmen klare Standards und erklärt, wie Sie Systeme, Tools, Technologien, Websites und Apps erstellen, die in verschiedenen Situationen, auf verschiedenen Geräten und für das gesamte Anwenderspektrum nützlich sind. Barrierefreiheit erhöht Ihre Geschäftsmöglichkeiten und treibt Innovationen voran, erweitert Ihre Marktreichweite und bietet Menschen gleiche Möglichkeiten für Bildung, Handel, Beschäftigung, Regierung, Gesundheitswesen, Erholung und Selbstentwicklung. Wenn Sie barrierefreies Web Content erstellen, geben Sie den Menschen die Möglichkeit, ihre Barrieren zu überwinden.

Für Unternehmen ist dies eine Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt zu steigern, und ein großer Schritt zur Entwicklung von Business Responsibility (CSR).

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Hinterlasse einen Kommentar (0 kommentare)

Schreiben Sie eine Bewertung…
Im Falle eines Verstoßes gegen das Reglement wird Ihr Eintrag gelöscht
Ihr Vor- und Nachname

    © Copyright PSC 2020. All right reserved