figure
21 Oktober 2019

Wie unterscheidet sich ThingWorx von Axeda und lohnt es sich, eine Änderung in Betracht zu ziehen?

  • PTC zieht sich schrittweise von seiner Axeda Plattform zurück.
  • Obwohl sie auf den ersten Blick ähnlich aussehen, unterscheiden sich Axeda und ThingWorx in ihren Fähigkeiten erheblich.
  • Aktuelle Axeda Kunden sollten erwägen, zu ThingWorx zu wechseln.
  • Transition Technologies PSC arbeitet Seite an Seite mit PTC, um Axeda Kunden den Umstieg auf ThingWorx zu erleichtern.

Seit PTC ThingWorx im Jahr 2013 wiedererlangt hat, war klar, dass der Vorreiter der parametrischen CAD-Technologie und einer der PLM-Verantwortlichen ihre Präsenz in Fabrikhallen und in den operativen Abteilungen deutlich steigern wollten. Dank erheblicher Investitionen konnten sie ihren Einstieg in das Internet der Dinge betonen, aber ihre Reichweite war begrenzt. In der Vergangenheit waren sie noch nie auf der OT-Seite und es war nicht so einfach, vom Umgang mit Projektingenieuren auf den Umgang mit Leuten aus der Fabrikhalle umzusteigen.

Als PTC im Juni 2014 die Übernahme von Axeda [1] bekannt gab, war ein Teil der offiziellen Position zu diesem Thema die „Erweiterung des IoT-Technologieportfolios von PTC“.[2] Für die Mehrheit war jedoch klar, dass das erste der oben genannten Unternehmen auch eine größere Gruppe von über 150 Kunden der letzteren Organisation nutzen wollte. Die Axeda-Plattformtechnologie „verarbeitete damals Hunderte Millionen Nachrichten pro Tag aus verschiedenen Branchen“. Eine echte Herausforderung, auch für eine so etablierte Organisation wie PTC. Wahrscheinlich sogar speziell für PTC, weil sie darum gekämpft haben, die gewünschte Anerkennung für die operativen Abteilungen ihrer Kunden zu erlangen. Diese Übernahme machte also durchaus Sinn.

Wie unterscheidet sich ThingWorx von Axeda und lohnt es sich, eine Änderung in Betracht zu ziehen

Eines ist jedoch klar geworden: PTC hat zwei Produkte in ähnlichen Marktbereichen fertiggestellt. Während ThingWorx und Axeda sehr unterschiedliche Grundlagen haben, teilen sie dennoch eine Reihe ähnlicher Funktionen sowie potenzielle Anwendungen. Es war klar, dass ein solches Muster auf lange Sicht nicht beibehalten werden konnte, und PTC möchte möglicherweise eine dieser Lösungen beenden. Als die PTC-Rockwell Automation-Allianz 2018 angekündigt wurde [3], erschienen plötzlich alle M2M- (Machine-to-Machine) und M2C- (Machine-to-Cloud) Lösungen.

Wie zu erwarten war, wurde Axeda endgültig für die Außerbetriebnahme ausgewählt und verliert infolgedessen langsam die Unterstützung und wird veraltet, was möglicherweise auch zu einem gefährlichen Werkzeug für jede Organisation werden kann. Die Aufgabe dieser Technologie durch Benutzer ist nicht länger ein „Wenn“-Problem, sondern ein „Wann“-Problem.

Bevor wir sich mit den Einzelheiten der möglichen Optionen befassen, von denen eine der Übergang von Axeda zu ThingWorx ist, ist es wichtig zu verstehen, was diese beiden Produkte sind und was sie leisten können.

Wie unterscheidet sich ThingWorx von Axeda und lohnt es sich, eine Änderung in Betracht zu ziehen

Der schnellste Weg, um diese beiden zu unterscheiden, besteht darin, ThingWorx als flexible Plattform zu definieren, mit der Unternehmen schnell Prototypen erstellen und Lösungen entwickeln können, die auf spezifischen Anforderungen basieren, wobei zusätzliche Erweiterungen und ganze Apps von PTC oder dem jeweiligen Partner-Ökosystem erstellt werden. Auf der anderen Seite sollte Axeda als mehr als nur ein Nicht-Standardprodukt beschrieben werden, das tatsächlich eine erhebliche Anpassung und Erweiterung ermöglicht, aber definitiv schwieriger, weniger dynamisch und manchmal eingeschränkter ist als ThingWorx.

Wenn man einige der Funktionen dieser Plattformen etwas genauer kennenlernt, kann man besser nachvollziehen, was sie voneinander trennt:

ThingWorxAxeda
Sicherheitsmodell
Bietet Benutzern eine viel genauere Kontrolle darüber, auf was der Benutzer (Gruppe oder Organisation) Zugriff hat. Man kann bis zu Zugriff auf jede einzelne Einheit, jeden Dienst oder jedes Eigentum im System gewähren. Sichtbarkeitsmodell für Asset-Gruppen/Regionen/Organisationen/Standorte, basierend auf der Mitgliedschaft des Benutzers in der Gruppe.
Klare Sicherheitstrennung für Sichtbarkeit, Programmausführungszeit, Entwurfszeit. Es ermöglicht das Teilen oder Blockieren einer globalen Definition einer Aktivität für einen Benutzer oder eine Gruppe, ohne durch eine Entität, einen Dienst oder eine Eigentümerschaft getrennt zu sein.
Änderungen werden vorgenommen, ohne den Benutzerkontext zu aktualisieren (Abmelden und erneutes Anmelden).
Neue Funktionalität hinzufügen und bestehende erweitern
Fast unbegrenzt neue Funktionen hinzufügen: 1. Widgets für Funktionen, Interface, Verwendung der JavaScript-Bibliothek 2. Erweiterung der neuen Funktionen mit Hilfe der JavaScript-Bibliothek Erweiterte Nutzung - Begrenzte Anzahl von WebApps, die Möglichkeit, benutzerdefiniertes JavaScript und angepasste Bibliotheken sowie die Axeda-API zu verwenden
Viele Lösungen auf Marketplace verfügbarAttraktive Dienste auf der Plattform verfügbar, jedoch ohne Editor - nur ein einfaches Textfeld zur Eingabe des Codes. [4]
Benutzerdefinierte Erweiterung (OOTB) für bestimmte Verwendungsbeispiele wie PTC Manufacturing Apps, Navigate usw.Es war möglich, Axeda anzupassen, indem Jaca/JSP hinzugefügt wurde, das direkt vom Hauptplattformcode aus funktionierte, aber niemals empfohlen wurde.
JavaScript Dienste stehen im Editor direkt in ThingWorx Composer zur Verfügung
Integrationen
Architektur und Flexibilität ermöglichen eine einfache Integration in Lösungen von Drittanbietern. Müssen speziell nach den oben beschriebenen Methoden gebaut werden.
Add-Ons wie Flow sind verfügbar und ermöglichen eine einfache Integration in andere Plattformen.
Erweiterungen für die Integration in mehrere Systeme sind über Marketplace erhältlich.
Verbindungskapazität
Die höchsten Fähigkeiten von ThingWorx sind nicht so umfassend wie die von Axeda.Ein fortgeschrittener Vertreter der OOTB (Out-of-the-Box), der von Anfang an viel kann.
Das für viele Programmiersprachen (C, Java, .NET, iOS, Android) verfügbare SDK bietet mehr Flexibilität.Agents können mithilfe der C/C++ Programmierung erweitert werden.
Axeda Agents werden von ThingWorx unterstützt.[5]Programmiersprache implementiert sind, die von dem Betriebssystem unterstützt wird, auf dem der Agent ausgeführt wird.
Ortung
Es ermöglicht die einfache Definition mehrsprachiger Lösungen und aller speziell hinzugefügten Elemente (Widgets, Erweiterungen usw.).Erweiterte Anwendungen erfordern, dass Sie Ihren eigenen Support erstellen.
Verfügbar für alle von Composer hinzugefügten Elemente. Grundlegende Patches können Java-Mechanismen genauso verwenden, wie sie auf der Plattform selbst verwendet werden.
Datenbanken [6]
Persistence Prividers ermöglichen die Verwendung verschiedener Datenbanken als Back-End für die Datenspeicherung. acle 11g 11.2.0.4 für Windows - funktioniert nur auf einer physischen Festplatte.[7]
Unterstützung für PostgreSQL, MS SQL, SAP Hana, AWS H2 und MS AzureSQL.Oracle Enterprise Linux 5 64-Bit.
Rapid Application Prototyping und Development
Konstruktion und Flexibilität ermöglichen ein schnelles Prototyping ganzer Anwendungen mit einem einfachen Tool - ThingWorx Composer.Jede Anpassung muss von Grund auf neu entwickelt werden, ähnlich einer angepassten WebApp mit der Axeda API.

Natürlich sind dies nicht die einzigen Unterschiede zwischen diesen beiden Plattformen, sondern nur die, die uns als die wichtigsten angesehen wurden. Wenn Sie das Web durchsuchen, finden Sie viele Beispiele für Unterschiede. In diesem Artikel werden beispielsweise die Unterschiede zwischen eMessage Agents auf beiden Plattformen beschrieben.

Zur Erinnerung, der Unterschied zwischen diesen beiden Produkten lässt sich am besten als ThingWorx beschreiben, eine Plattform, mit der man IoT-Apps und -Lösungen erstellen kann, mit denen man nahezu jedes erdenkliche Problem lösen kann, während Axeda ein speziell für diesen Zweck entwickeltes Produkt ist mit einem bestimmten Anwendungsfall (M2M- und M2C-Kommunikation)

Kunden können Axeda weiterhin nutzen. Davon wird jedoch dringend abgeraten. Sicherheit und allgemeiner Support sind die offensichtlichsten Ursachen, wie es normalerweise beim technologischen Erbe der Fall ist, wenn der Eigentümer schließlich „weiterziehen“ wird. Angesichts der von Tag zu Tag wachsenden Cybersicherheitsbedrohungen und der neuen Technologien, die in jedem Teil unseres Lebens (und in jedem Unternehmen) zum Einsatz kommen, ist es wichtig, in diesen beiden Bereichen auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Wie unterscheidet sich ThingWorx von Axeda und lohnt es sich, eine Änderung in Betracht zu ziehen

Was selten erwähnt wird, ist, dass es von Monat zu Monat schwieriger wird, Talente zu finden, die über ausreichende Kenntnisse von Axeda verfügen, damit diese Technologie effektiv funktioniert. Auf der anderen Seite ist die Entwicklung der ThingWorx-Community mit vielen PTC-Partnern, wie Transition Technologies PSC (TTPSC), einem der vertrauenswürdigsten Partner von PTC. TTPSC ist in der Lage, Organisationen bei der Definition, Erstellung, Implementierung, Wartung und Unterstützung ihrer auf ThingWorx basierenden Lösungen zu unterstützen.

Aus dieser Perspektive scheint es klar, dass Axeda-Kunden wirklich überlegen sollten, einen Schritt nach vorne zu machen. PTC schlug vor, zu ThingWorx zu wechseln. Dies ist sinnvoll, zumal einige Axeda Agents bereits mit ThingWorx kompatibel sind und Daten, die sie übernehmen, direkt auf die Plattform streamen können. Die allgemeine Unterstützung für Axeda-Agents bei ThingWorx ist eine der Hauptprioritäten für Developerteams und macht zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels rasche Fortschritte.

Natürlich haben viele Kunden maßgeschneiderte Axeda-basierte Lösungen entwickelt, die viele Anwendungsfälle unterstützen und Funktionen bieten, die sonst nirgendwo zu finden sind. Glücklicherweise wollte PTC seine Kunden (früher Axeda-Plattform-Kunden) niemals ihrem Schicksal überlassen. Seit Wochen, wenn nicht Monaten arbeiten einige der wichtigsten Teams Seite an Seite mit TTPSC-Softwareexperten an den Prozessen und Tools, die erforderlich sind, um möglichst reibungslos von Axeda zu ThingWorx zu gelangen. Alle benutzerdefinierten Funktionen von Axeda können für die Ausführung unter ThingWorx neu programmiert werden. PTC und Partner wie TTPSC können hier ebenfalls Abhilfe schaffen.

PTC bietet auch einen zuvor definierten „Success Service“ an, dessen Ziel es ist, „einen detaillierten Plan mit empfohlenen Schritten für die Umstellung von Axeda auf ThingWorx zu erstellen und dabei die wichtigsten Funktionen von Axeda beizubehalten. Gleichzeitig wird untersucht, wie Sie die ThingWorx-Plattform in Zukunft nutzen können.“[8] Websites wie TTPSC können solche Dienste auch anbieten, wenn jemand von Anfang bis Ende lieber mit dem Preferred Partner zusammenarbeitet.

Die meisten Axeda-Kunden können davon ausgehen, dass PTC oder TTPSC sie in den kommenden Monaten durch Unterstützung bei der Planung und Umstellung erfüllen werden. Da es viele solcher Kunden gibt, wird dieser Prozess wahrscheinlich eine Weile dauern, und der Kontakt zu den Kunden und deren Übertragung wird über ein Jahr dauern. Wenn Sie diesen Vorgang beschleunigen möchten, wenden Sie sich bitte an einen der TTPSC-Vertreter:

 


[1] Die Übernahme wurde am 23. Juli 2014 bekannt gegeben. und am 12. August 2014 abgeschlossen.

[2] https://investor.ptc.com/news-releases/news-release-details/ptc-acquire-axeda-expand-internet-things-technology-portfolio

[3] https://ir.rockwellautomation.com/press-releases/press-releases-details/2018/PTC-and-Rockwell-Automation-Announce-Strategic-Partnership-to-Drive-Industrial-Innovation-and-Accelerate-Growth/default.aspx

[4] Es gibt auch zusätzliche Maven Tools, mit denen man Projekte verwalten, entwickeln, testen und implementieren kann. Da sie jedoch nicht Teil der Axeda-Plattform sind, werden sie hier weggelassen.

[5] Derzeit sind nicht alle Funktionen von Axeda Agents in ThingWorx verfügbar. Während dieser Text geschrieben wird, werden Maßnahmen ergriffen, um die Unterstützung für zukünftige Funktionen und Fähigkeiten zu entwickeln.

[6] Daten für Axeda gemäß Axeda Enterprise Platform Support Matrix für Axeda Version 6.8.4.

[7] Oracle Enterprise Edition mit Real Applications Clusters und Partitioning Options, die für große Umgebungen erforderlich sind.

[8] https://www.ptc.com/en/Success-Services/axeda-to-thingworx-transition-workshop

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Hinterlasse einen Kommentar (0 kommentare)

Schreiben Sie eine Bewertung…
Im Falle eines Verstoßes gegen das Reglement wird Ihr Eintrag gelöscht
Ihr Vor- und Nachname

    Kontakt

    Transition Technologies PSC Sp. z o.o.
    Polen, Łódź 90-361, ul. Piotrkowska 276
    NIP 729-271-23-88

    tel.: +48 42 664 97 20
    fax: +48 42 664 97 30

    contact@ttpsc.com