20 Jahre nach seinem Eintritt in den IT-Markt ist Atlassian immer noch einer der weltweit führenden Anbieter von Unternehmenssoftwarelösungen – von Test- und Entwicklungsmanagementanwendungen über agile (oder kaskadierende) Projektmanagementsysteme bis hin zu Funktionen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, einschließlich Verwaltung und ITSM. Jüngsten Daten zufolge hat Atlassian bereits mehr als 200 000 Kunden weltweit und sein Marktwert wird auf mehr als 60 Milliarden US-Dollar geschätzt. Um diese Ergebnisse zu erreichen und aufrechtzuerhalten, muss Atlassian flexibel sein und sich an die Bedürfnisse einer sich verändernden Welt anpassen. Atlassian ist dabei, mit seinen Kunden in eine neue Ära einzutreten – die Cloud – und seine serverbasierten Systeme auslaufen zu lassen.

Ablauf des Jira Servers

Schon seit geraumer Zeit bereitet Atlassian sein Partnernetzwerk und seine Kunden auf die anstehenden Veränderungen vor – und folgt dabei den Besonderheiten des Marktes, indem es auf Cloud-embedded Lösungen setzt. Die führenden Systeme der Marke wurden verschlankt, beschleunigt und für die Cloud optimiert. Außerdem wurde für sie ein eigenes Abrechnungsmodell eingeführt, und Add-on-Anbieter (die ihre Anwendungen über den Atlassian Marketplace verkaufen) haben vom Hersteller Tools (Migratoren) erhalten, die eine schnellere Anpassung und Verlagerung von Anwendungen in die Cloud ermöglichen.

Das Unternehmen hat den folgenden Änderungszeitplan angekündigt und hält sich daran:

Zwei Wege zur Entwicklung von Jira-Instanzen für Unternehmen

Für Unternehmen, die Atlassian Server-basierte Systeme einsetzen, und insbesondere für diejenigen, für die diese Umgebung kritisch ist (d.h. das gesamte Unternehmen hängt davon ab und das Unternehmen kann sich keine Ausfallzeiten oder fehlende Wachstumschancen leisten), gibt es zwei Wege nach vorne – die Migration in die Atlassian Cloud oder oder ins Data Center.

Server vs. Data Center – die Änderungen in Kürze:

Der heutige Text widmet sich der Migration zur Atlassian Cloud und den wichtigsten damit verbundenen Problemen. Doch bevor wir fortfahren, ist es erwähnenswert, dass Atlassian auch seine Systeme in der Data Center-Version verbessert. Ab dem 2. Februar 2021 haben einige Anwendungen die Funktionalitäten von Tools übernommen, die zuvor separat funktionierten und als Add-Ons installiert werden mussten. Ab diesem Zeitpunkt:

  • Verfügt das Jira Software Data Center über die Funktionalität der Anwendung Advanced Roadmaps, die früher als Portfolio for Jira bekannt war.
  • Verfügt das Confluence Data Center über die Optionen Team Calendars und Analytics für Confluence.
  • Umfasst das Jira Service Management Data Center die Funktionen Insight Asset Management und Insight Discovery (und diese Änderung ist aus Sicht unserer Kunden die wichtigste und vorteilhafteste).
  • Seit kurzem ist auch die Bamboo Data Center App verfügbar.

Kunden, die über Server-Lizenzen für die aufgeführten Anwendungen verfügen, die derzeit in den Data Center-Systemen enthalten sind (d. h. Advanced Roadmaps, Team Calendars für Conflucene, Analytics für Confluence, Insight Asset Management und Insight Discovery), können diese bis zum 15. Februar 2024 verlängern. Die Anwendungen der Server-Version werden nicht mehr weiterentwickelt, und es ist nicht möglich, die Anzahl der Benutzer Ihrer Lizenzen zu erhöhen oder zu verringern.

Jira Cloud – Vorteile

Es ist schwierig, die Vorteile der Lösung klar und objektiv herauszustellen, da jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat. Für das eine Unternehmen ist die Wartung und das Hosting durch den Hersteller von Vorteil, für das andere – ein Unternehmen, das den Zugriff und die Konfiguration auf fortschrittlichere Weise überwachen möchte – nicht so sehr. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von Atlassian Cloud-Systemen vor, die Sie beachten sollten, bevor Sie den Weg für Ihre Instanz wählen:

  • Hosting und Datensicherheit auf der Seite des Herstellers. Der Kunde kümmert sich nicht um die Wartung der Instanz oder die Datenspeicherung, kann aber Atlassian Access* implementieren, um persönliche Daten weiter zu schützen (mehr zu dieser Lösung weiter unten).
  • Automatische Updates. Der Besitzer der Instanz muss sie nicht manuell durchführen.
  • Verschiedene Abrechnungsmodelle, zugeschnitten auf die Instanzgröße: Standard, Premium und Enterprise – weitere Informationen unter: Jira Cloud und die Website des Herstellers: Jira Cloud pricing.
  • Zwei Abonnementoptionen: monatlich oder jährlich.

Hinweis! Die Preispläne sind für verschiedene Cloud-Produkte unterschiedlich:

  • Niedrigere Preise für akademische und staatliche Einrichtungen sowie für Unternehmen, die mehr als 1.000 Benutzer migrieren, und für Mitglieder der Atlassian Community.
  • Kostenlose Testphase für Standard- und Premium-Paket: Prüfen.
  • Wachsende Zahl von Anwendungen für die Atlassian-Cloud-Version verfügbar. Entwickler von Add-ons für den Atlassian Marketplace haben vom Anbieter Tools erhalten, um die Anpassung von Anwendungen an die Atlassian Cloud-Version zu beschleunigen. Infolgedessen werden der Plattform jeden Tag mehr und mehr spezielle Jira-, Confluence- und Bitbucket-Cloud-Lösungen hinzugefügt.
  • Schnelle Entwicklung. Atlassian-Teams konzentrieren sich auf die schnelle Behebung von Fehlern, die von Kunden gemeldet werden, und kündigen von Zeit zu Zeit neue Verbesserungen an und stellen eine Roadmap der geplanten Arbeiten zur Verfügung: Cloud-Roadmap. Cloud ist zu einer Priorität geworden und wir können in dieser Version in kurzer Zeit weitere Verbesserungen und die Entwicklung der Systemfunktionen erwarten.
  • Keine versteckten Kosten. Auch wenn es den Anschein haben mag, dass die Abonnementgebühren für die Atlassian Cloud teurer sind als die Serverlizenzen, müssen wir die so genannten versteckten Kosten im Auge behalten, d. h. die Gebühren für die Serverwartung oder die Systemadministration. Bei der Nutzung des Jira-Cloud-Systems zahlt der Kunde für die Abonnements und die Verwaltung, wie die folgende Grafik gut veranschaulicht:

 

 

*Atlassian Access – die Lösung, die die zentrale Verwaltung aller Unternehmensdomänen (mit anderen Worten: aller Cloud-Instanzen) unterstützt; sie ermöglicht Single Sign-On (SAML), die Automatisierung der Benutzerbereitstellung (SCIM), die Einführung zusätzlicher Stufen der Zugangsauthentifizierung für Benutzer (z. B. zweistufige Authentifizierung) und die Überwachung von Einstellungen, Abrechnungen oder den Zugang zu Audits aller Domänen in einem Panel; sie verfügt außerdem über integrierte Mechanismen zur Kontrolle von API-Tokens.

Aktivitäten vor der Migration

Die Migration von Instanzen auf die Atlassian Cloud-Plattform hat ihre eigenen Regeln. Daher empfehlen wir, vor Beginn der Datenmigration einige Schritte zu durchlaufen. Unternehmen, die vor der Herausforderung der Migration stehen, können sich auf die Dienste unserer Spezialisten verlassen, so dass sie sich keine Sorgen um den Erfolg der Operation machen müssen – selbst wenn es einige Hindernisse gibt, die unvermeidlich sind, werden wir sie schnell beheben.

Hier sind die Aktivitäten vor der Migration:

  1. Darstellung der Instanz durch den Kunden: was ist darauf installiert, welche Prozesse werden unterstützt, wie wurde das System konfiguriert; es ist auch wichtig festzustellen, wer für die Bereitstellung und Einrichtung der Anwendung verantwortlich war (ob die Kundenteams oder der Partner).
  2. Audit der Instanzen durch den TT PSC-Spezialisten, sobald die entsprechenden Zugänge erhalten wurden.
  3. Reihenfolge der Instanzen: welche Add-ons werden verwendet, welche nicht mehr; Optimierung der Automatisierung und der benutzerdefinierten Elemente.
  4. Festlegung des Umfangs der Migration, z. B. mit welchen Projekten wir beginnen und welche archiviert werden können, weil sie nicht mehr verwendet werden.
  5. Versuchsweise Migration auf die neue Umgebung und Erstellung von Schlussfolgerungen und Risikoanalysen auf deren Grundlage.
  6. Vorschlägen an den Kunden, wie bestimmte Funktionen durch andere/neue Ergänzungen ersetzt werden können oder wie der Prozess zu konfigurieren ist.
  7. Planung der eigentlichen Migration.
  8. Ausführung der Arbeiten.

Schritte der Migration zu Jira Cloud

Die Migration selbst hingegen besteht aus mehreren Schritten:

5. Schritte der Migration zu Jira Cloud

Warum es besser ist, die Migration Spezialisten anzuvertrauen – mögliche Hindernisse

Wenn man sich die Website von Atlassian ansieht, könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Hersteller dazu aufruft, die Migration selbst durchzuführen. Das ist zwar durchaus möglich, kann aber zu Missmanagement oder dem Auslassen von wichtigen Schritten führen. In den vorangegangenen Absätzen ist der erste Gedanke, der einem in den Sinn kommt, dass es kompliziert und langwierig ist. Der Zeitaufwand und der Schwierigkeitsgrad sind natürlich auf die Komplexität und die Anzahl der Prozesse zurückzuführen, die das Unternehmen durchführt. Tatsache ist jedoch, dass ein ordnungsgemäßer Migrationsprozess, der keine Ausfallzeiten für das Unternehmen des Kunden und keine Verluste zur Folge haben darf, Erfahrung und eine umfassende Kontrolle aller Phasen sowie eine sehr gute Organisation der Aktivitäten erfordert. Wenn Sie die Migration Fachleuten anvertrauen, die vom Hersteller zertifiziert sind (und es ist wichtig zu wissen, dass sie regelmäßig durch das Bestehen entsprechender Tests erneuert werden sollten) und über praktische Erfahrung verfügen, können Sie sicher sein, dass die wichtigsten Funktionen für Ihr Unternehmen in der neuen Position enthalten sein werden (oder im Falle der Inkompatibilität einer Anwendung mit der Cloud-Version entsprechend ersetzt werden).

Die häufigsten Probleme bei der Selbstmigration:

  • Änderungen im Systembetrieb – fehlgeschlagene Prozessübertragungen, Konfigurationsunregelmäßigkeiten aufgrund von technischen Unterschieden zwischen Jira Server und Jira Cloud; Änderungen der Benutzeroberfläche.
  • Unterschiede zwischen Zusatzfunktionen oder gar keine Entsprechung in der Cloud-Version.
  • Technische Schwierigkeiten mit den Atlassian-Migrationsprogrammen – die Tools müssen vor ihrer Verwendung ordnungsgemäß konfiguriert werden, was für den Kunden schwierig und unverständlich sein kann (keine polnische Version der Tools und keine polnischsprachigen Berater auf Seiten des Herstellers). Andererseits ist die manuelle Übertragung von Prozessen und Konfigurationen sehr zeitaufwändig und mit einem noch größeren Fehlerrisiko behaftet.
  • Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme mit der Support-Hotline des Herstellers, da technische Diskussionen auf Englisch geführt werden müssen.
  • Probleme beim Zugriff auf die Dokumentation für Teile der Anwendung.
  • Die meisten Daten werden über die REST API migriert, was zu zeitaufwändigen Vorgängen führt.
  • Für Jira Service Management: Es ist derzeit noch nicht möglich, die Systemkonfiguration automatisch auf die Cloud-Version zu migrieren.

Zusammenfassung und zukünftige Entwicklungsrichtung

Die Entscheidung, ob Sie Ihre IT-Umgebung in die Atlassian Cloud verlagern oder sich für Data Center entscheiden, erfordert eine gründliche Abwägung aller Vor- und Nachteile beider Optionen im Hinblick auf die Situation Ihres Unternehmens (Größe der Instanz, Wachstumspläne usw.). Für Teams, die nicht auf dem neuesten Stand der technischen Innovationen von Atlassian sind, die Verfahren, Änderungen oder Ankündigungen des Unternehmens nicht verfolgen, wird es sehr schwierig sein, eine Entscheidung zu treffen. Als Atlassian Partner bietet TT PSC nicht nur Migrations-, Konfigurations- und Support-Services, sondern auch Beratung und Analyse der Kundeninstanz, um die optimale Lösung zu finden.

Die Migration Ihres Systems in die Atlassian Cloud ist ein Schritt in die Richtung, auf die sich Atlassian derzeit am meisten konzentriert – und nicht nur Atlassian! Die Cloud ist nicht nur ein Trend, es geht auch um Bequemlichkeit, Abrechnungsflexibilität und die Möglichkeit, Ihre Arbeitsumgebung zu skalieren.

Hier finden Sie die von Atlassian und seinen Kunden veröffentlichten Daten, die sich für die Migration in die Atlassian Cloud entschieden haben:

opinion about Atlassian Cloud, TT PSC blogpost, source Atlassian

migration to Atlassian Cloud report, source Atlassian, TT PSC Atlassian Platinum Solution Partner

 

atlassian references, companies using atlassian, source atlassian, tt psc atlassian platinum solution partner

atlassian cloud savings report, savings giving by migration to atlassian cloud, jira cloud cots, source atlassian, ttpsc atlassian platinum solution partner

 

Castlight about Atlassian tools, Atlassian references, source Atlassian, TT PSC Atlassian Platinum Solution Partner

 

Willowtree about Atlassian tools, opinions about Atlassian, Atlassian in business, source Atlassian, TT PSC Atlassian Platinum Solution Partner

 

und nehmen Sie Kontakt mit uns auf: atlassian@ttpsc.pl.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Im Falle eines Verstoßes gegen das Reglement wird Ihr Eintrag gelöscht

    _Alle Beiträge in dieser Kategorie

    Automatische und manuelle Tests - Testmanagement-Plattform basierend auf Jira Software + Xray

    Eine der strategischen Phasen der Softwareentwicklung ist das Testen - jedes einzelne "Paket" von Code sollte getestet werden, um Fehler so schnell wie…
    Lesen mehr

    Jira Cloud vs. Jira Server

    Was bietet Jira Cloud und was bietet Jira Server nicht? Was sind die Vorteile, welche Funktionalitäten sind es wert, beachtet zu werden, und…
    Lesen mehr

    BigPicture 8.0 – neue, bessere Version des PMO-Add-ons für Jira Software

    Die Premiere des neuen Add-ons für Projektmanagement und PMO-Gebäude in Jira, BigPicture by SoftwarePlant App, steht kurz bevor. Welche Veränderungen wird es bringen?…
    Lesen mehr

    Agile. Alles, was Sie über die agile Methodik wissen müssen

    Was ist agile? Wie hat das alles angefangen? Welche Prinzipien charakterisieren diese Methodik, wie unterscheidet sie sich vom traditionellen Ansatz und wie können…
    Lesen mehr

    Wie helfen Jira und Confluence beim Aufbau eines Informationssicherheits-Managementsystems?

    Die Wende von Juni und Juli 2019 war für uns intensiv. Aufgrund der immer dynamischeren Entwicklung der Unternehmen der TT Capital Group wurde…
    Lesen mehr

    Welche Programme für die Fernarbeit soll man wählen?

    Während einer Coronavirus-Bedrohung von zu Hause aus arbeiten zu können, ist kein Privileg mehr, sondern eine Notwendigkeit. Die Transition Technologies PSC-Mitarbeiter haben reibungslos…
    Lesen mehr

    Jira Core – ein Tool für effektives Arbeitsmanagement und Projektmanagement für das Marketingteam

    Ein gutes Marketing-Team besteht aus Personen mit unterschiedlichen, sich ergänzenden Fähigkeiten: Content- und SEO-Spezialisten, Kampagnen Spezialisten, Grafikdesigner, Developer, Analysten, PR- und Employer Branding…
    Lesen mehr

    Die Verwaltung von Arbeitszeit und Urlaub war noch nie einfacher. Update von Vacation Manager für Jira von Transition Technologies PSC Atlassian

    Die Arbeit so zu führen, dass alle Prozesse reibungslos ablaufen, ist umso schwieriger, je größer das Unternehmen wird. Einerseits genießt der Eigentümer die…
    Lesen mehr

    Confluence von Atlassian – Reviews und die wichtigsten Funktionalitäten aus Anwendersicht

    Die Transition Technologies Capital Gruppe beschäftigt derzeit fast 1.000 Mitarbeiter, die in der allgemein bekannten Branche für neue Technologien tätig sind. GK TT…
    Lesen mehr

    Unterstützung des Projektmanagements durch die Jira Atlassian-Umgebung

    Project Management Office, oft als englische Abkürzung PMO bezeichnet, ist eine Organisationseinheit, die in immer mehr Unternehmen in Polen vertreten ist. Jedes Unternehmen,…
    Lesen mehr

    DevOps - vom Trend zum Standard

    Die Idee von DevOps tauchte bereits 2009 in der IT Branche auf und dringt seitdem systematisch in globale Unternehmen ein, um Programmierprojekte durchzuführen.…
    Lesen mehr

    Jira Data Center - eine Lösung, die nicht enttäuscht. Was ist das und warum lohnt es sich, in es zu investieren?

    Unabhängig von den eingeführten Tools benötigt jedes Unternehmen eine Umgebung, in die es seine Prozesse einbetten und verwalten kann. Das ideale Tool dafür…
    Lesen mehr

    _Sie möchten mehr Informationen?

    Kontaktieren Sie uns